25. Februar 2018
 Drei erfolgreiche Meisterschaften daheim

Das JudoTeam Steinheim war am Wochenende Gastgeber dreier Meisterschaften. In der Kirchberger Sporthalle ging es um Titel bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Jugend unter fünfzehn Jahren. Bei den Bezirksmeisterschaften der Jugend unter zwölf Jahren und den Bezirksmannschaftsmeisterschaften der Jugend unter zehn Jahren ging es zusätzlich noch um die Qualifikation zu den Nordwürttembergischen Meisterschaften.

Das JudoTeam war nicht nur ein viel gelobter Gastgeber, sondern konnte auch auf der Wettkampfmatte überzeugen. So erkämpfte sich Franziska Fleischle mit die drei Siegen den Titel bis 52 Kilogramm bei den unter Fünfzehnjährigen. Luca Stadlmeir erkämpfte sich in der Klasse bis 46 Kilogramm bronzenes Edelmetall. In der Klasse bis 50 Kilogramm verpasste Colin Rieg mit fünf Siegen einen Podestplatz. Nach einer Vorrundenniederlage gegen Andrei Lambert unterlag er diesem nochmals knapp im Kampf um Platz drei und wurde Fünfter.

Die Steinheimer Nachwuchsjudoka der Jugend unter zwölf Jahren trumpften richtig auf und sicherten sich gleich fünf Titel. Dabei erkämpften sich Piet Morlok, Lennard Vogelgesang, Tim Kunkel, Oskar Becker und Celina Schöttner eine Goldmedaille in ihren Klassen. Silbernes Edelmetall ging an Valentin Fleischle, Felix Eigen und Noelle Trinks. Dritte Plätze erkämpften sich Ole Kunkel, Jacob Doberschütz, Yann-Luca Vaca Reuter, Pia Lehnert und Julia Merkel. Platz fünf ging an Peres Mosolf. Mit siebten Plätzen erkämpften sich Milo Ernstmeier und Dylan Wiebeck ebenfalls noch eine Fahrkarte zu den Nordwürttembergischen Meisterschaften. Damit haben sich gleich sechzehn Kämpfer aus der Urmenschenstadt für die nächst höhere Meisterschaft qualifiziert.

Die Mannschaft der Jugend unter zehn Jahren landeten bei ihren Bezirksmeisterschaften auf Rang drei. Nach dem Sieg gegen den späteren Bezirksmeister, JC Bietigheim, unterlagen sie mit einem 3:2 knapp der TSG Backnang. Backnang hatte gegen Bietigheim verloren und so entschieden die Unterbewertungspunkte über die Podestplätze. (tk)