08. Oktober 2017
 Acht Jungen erkämpfen sechs Titel

Bei den Nordwürttembergischen Einzelmeisterschaften der Jugend unter zehn Jahren konnten das JudoTeam Steinheim gleich sieben Titel mit nach Hause nehmen. Bei der höchsten Meisterschaft in dieser Klasse trumpften vor allem die Jungs in Schwieberdingen auf.

Gleich sechs von den acht Startern erkämpften dabei den Titel in ihrer Klasse. Der erst siebenjährige Leo Rieg siegte in der Klasse bis 25 Kilogramm. Dabei war der Erdmannhäuser zweimal mit Haltegriff erfolgreich und einmal mit einem Hüftwurf. Piet Morlok setzte sich in der Klasse bis 26 Kilogramm mit starken Schulterwürfen durch und sicherte sich Gold. Tim Schneider startet mit einem Remis in die Meisterschaft, konnte aber durch zwei weitere Siege den Titel bis 30 Kilogramm erkämpfen. In der Klasse bis 31 Kilogramm zeigte Ole Kunkel seine starke Hüfte. Dreimal siegte er durch einen links eingedrehten Hüftwurf und vergoldete sich den Tag. Sein Zwillingsbruder Tim setzte sich in der Klasse bis 33 Kilogramm durch und die Kunkelbrüder konnten einen Doppelerfolg feiern. Eine Klasse höher siegte Peres Mosolf. Der Mundelsheimer überzeugte vor allem durch seine kämpferischen Einsatz und konnte dabei in seinem letzten Kampf einen Rückstand aufholen. Mosof freute sich ebenso über den obersten Podestplatz. Julia Merkel erhielt einen Titel bei den Mädchen. Noelle Thrinks und Celina Schöttner erkämpften dritte Plätze. Vierte Plätze gingen an die achtjährigen Gustav Becker und Keno Mosolf. (tk)