19. April 2017
 Moritz Fischer in der Verbandsauswahl

Moritz Fischer vom JudoTeam Steinheim war das erste Mal mit dem Landeskader des Württembergischen-Judoverbandes auf der Wettkampfmatte. Beim Bundessichtungsturnier der Jugend unter sechzehn Jahren waren in Duisburg über 300 Starter aus der gesamten Bundesrepublik, sowie aus Slowenien, Tschechien, Belgien und den Niederlanden an den Start gegangen.

Der Dreizehnjährige hatte sich mit einem dritten Platz beim Sichtungsturnier der Jugend unter fünfzehn Jahren in Backnang für diesen Einsatz empfohlen und bekam das Vertrauen von Landestrainer Thomas Schmid. Bei seinem ersten Start in der höheren Altersklasse konnte er in der Klasse bis 60 Kilogramm mit einem Sieg durch Haltegriff starten. Auch beim Kampf Nummer zwei ging der Steinheimer als Sieger von der Matte. Mit einem Fußfegewurf holte er Stiven Friedrich aus Nordrhein-Westfalen von den Füßen und hielt ihn anschließend die geforderten zwanzig Sekunden fest. Im Bodenkampf unterlag er eine Runde weiter dem späteren Turniersieger Tom Droste aus NRW mit Haltegriff. In der Trostrunde hatte er gegen den Berliner Mika Habermann ebenfalls im Bodenkampf das Nachsehen.

Letztendlich war für Fischer die Turnierteilnahme ein guter Einstieg in die höhere Altersklasse und die gesammelten Erfahrungen sehr wichtig für seine sportliche Entwicklung. (tk)

>> Bildergalerie