1. April 2017
 Osterhasenfreundschafts-Cup – Eine Erfolgshistorie

Beim Osterhasenfreundschafts-Cup für Kinder unter zehn und zwölf Jahren verzeichnete der Gastgeber, das JudoTeam Steinheim, einen erneuten Teilnehmerrekord. Beim fünfzehnjährigen Jubiläumsturnier kamen 353 Judohasen aus 45 Vereinen nach Kirchberg an der Murr.

Für die Vereine ist das gut organisierte Kinderturnier seit Jahren ein fester Bestandteil im Terminkalender. Viele national und international erfolgreiche Judoka haben beim Osterhasen-Cup ihre ersten Schritte auf der Wettkampfmatte gemacht. Vom JudoTeam Steinheim sind dabei Steffen Hoffmann und Jana Scheffold die Bekanntesten. Beide haben bereits Deutsche Meistertitel erkämpft und standen schon bei Europa- und Weltmeisterschaften auf der Matte. Die frisch gebackenen neuen Deutschen Jugendmeister Lea Schmid (JZ Heubach) und Karl Bschlangaul (TSG Backnang) waren ebenso schon dabei, wie auch Jugendeuropameisterin Alina Böhm (JZ Heubach).

Das Besondere an diesem Turnier ist, neben dem Wettkampf, der »Osterhasen-Fitnesscheck«. An sechs Station können sich die Judokinder sportlich messen. Koordination und Geschick wird beim »Flucht vor dem Fuchs«, einem Hindernislauf, beim Eiertransport und der Hasenakrobatik gefordert. In der Eierwerkstatt wird ein buntes Ei zum Küken und beim Hasenjumping geht es um die Höhe und Weite.

Auch sportlich hatte das JudoTeam Steinheim im Jubiläumsjahr die Anse vorn. Der »Wanderhase« für den erfolgreichsten Verein kehrte in sein Domizil, das Steinheimer Dojo, zurück. Mit 96 Punkten platzierten sich das JudoTeam Steinheimer vor den TSG Backnang (76 Punkte) und dem JC Bietigheim (63 Punkte).

Hasenstarke oberste Podestplätze erkämpften gleich vierzehn Kinder vom JudoTeam. Piet Morlok, Nico Zwicker, Tim Schneider, Ole Kunkel, Peres Mosolf, Gustav Becker, Noelle Trinks in der u10 und Lennard Vogelgesang, Jacob Doberschütz, Yann-Luca Vaca Reuter, Philipp Doberschütz, Oskar Becker, Valentin Fleischle und Felix Eigen bei der Jugend unter zwölf Jahren.

Zweite Plätze erkämpften: Tim Kunkel, Keno Mosolf, Lina Palus, Dilara Wagner, Pia Lehnert, Anton Gerlach und Moritz Ulrich.

Kinder welche sich für die Sportart Judo interessieren, können nach den Osterferien mittwochs einen Schnupperkurs besuchen. Die 6- bis 8-Jährigen trainieren von 15:30-16:30 Uhr und die 9- bis 12-Jährigen von 18:00-19:30 Uhr. Einfach mit Sportsachen vorbeischauen, mitmachen und die Sportart ausprobieren. (tk)

>> Bildergalerie