04. Mai 2008
 Zwei Baden-Württembergische Meister kommen vom JudoTeam Steinheim

Vier Steinheimer Judoka waren bei den Offenen Baden-Württembergischen Meisterschaften der Jugend unter dreizehn Jahren vertreten. Gleich drei erreichten das Finale, Simon Lay und Maila Sommer siegten dabei in ihren Klassen und Thaddäa Hafner wurde zweite.

Simon Lay (bis 34 kg) erreichte das Finale mit drei vorzeitigen Siegen. Im Endkampf sicherte er sich den Meistertitel gegen Tobias Wirth vom JZ Heubach mit einer kleinen Wertung.
Ebenfalls mit drei Punktsiegen erreichte Maila Sommer (bis 36 kg) die Finalteilnahme. Zu Beginn kam sie gegen Jessica Lutz vom BC Offenburg durch eine Kontertechnik in Wertungsrückstand. Mit einer kleinen Innensichel schaffte sie den Ausgleich und mit einem beherzten Hüftwurf sicherte sie sich noch vor Ablauf der Kampfzeit den Titel.
Thaddäa Hafner (bis 44 kg) brauchte zwei Siege bis zum Finale. Dort blieb sie gegen Jennifer Schwille von der SS Kustusch Reutlingen chancenlos und musste den Kampf nach wenigen Sekunden durch einen Innenschenkelhüftwurf abgeben.
Lucca Dötterer sammelte an diesem Tag nur Kampferfahrung und konnte in seinen beiden Kämpfen trotz großen Kampfeinsatzes noch nicht punkten.


Simon Lay siegt in seinem ersten Kampf gegen den Ettlinger Simon Fischer


Medaillengewinner (von links) Sommer, Hafner, Lay